Die Firma SUN-ENERGY plant und baut seit 2005 Photovoltaik- und thermische Solaranlagen.

Unsere Stärken sind die individuelle Planung jeder Anlage, der schnelle und fachgerechte Aufbau sowie der Einsatz qualitativ hochwertiger Materialien für unsere Anlagen. Bei uns stehen Qualität und Service an erster Stelle.

SUN-ENERGY ist Ihr Spezialist vor Ort für:

  • Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung für Netzeinspeisung
  • Photovoltaikanlagen für den Inselbetrieb (Wochenendhaus-, Camping- und Gartenbedarf)
  • Thermische Solaranlagen (für Brauchwassererwärmung und für Brauchwassererwärmung mit zusätzlicher Heizungsunterstützung)
  • Kleinwindkraftanlagen für den Insel- und den Netzeinspeisebetrieb
  • Photovoltaik-Bürgeranlagen (für diejenigen, die kein geeignetes Dach haben)
  • Sonderanfertigungen nach Ihren Wünschen

Wir liefern Ihnen aber selbstverständlich auch gerne jedes von Ihnen gewünschte Produkt eines beliebigen Herstellers.

SUN-ENERGY bietet Ihnen einen optimalen Service:

  • Wir beraten Sie umfassend.
  • Wir planen und berechnen Ihre Anlage individuell.
  • Wir suchen die für Sie passende Förderung und helfen Ihnen bei der Antragstellung.
  • Wir erstellen Ihnen ein Komplettangebot. Alle Zusatzkosten listen wir Ihnen detailliert auf.
  • Wir liefern Komplettpakete und Selbstmontageanlagen.
  • Wir montieren für Sie oder vermitteln Ihnen Fachkräfte für die Montage
  • Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch eine günstige Anlagenversicherung.
  • Wir unterstützen die Entwicklung von Photovoltaik-Gemeinschaftsanlagen.
  • Professionelle Reinigung PV-Anlagen
  • Wartung, Service und Überwachung

Aktuelles

Anhörung zum Entwurf des Energiesammelgesetzes am 20. November

Das Bundeskabinett hat dem Entwurf des Energiesammelgesetzes (Bundestagsdrucksache 19/5523) aus dem Bundeswirtschaftsministerium (wie berichtet) zugestimmt. Auch der Bundestag hat in erster Lesung den Gesetzentwurf zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes, des Energiewirtschaftsgesetzes und weiterer energierechtlicher Vorschriften debattiert. Allerdings hat der Wirtschaftsausschuss dann einstimmig beschlossen, dass sich zu den umfangreichen Änderungen...

Wirtschaftsministerium plant Kürzung der Solarförderung bei größeren Photovoltaik-Dachanlagen von 20 Prozent

Nachdem sich die Koalitionsspitzen auf die Streckung der zusätzlichen Ausschreibungen für Photovoltaik und Windkraft geeinigt haben, taucht nun der Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums auf. Dort ist für Photovoltaik-Anlagen zwischen 40 und 750 Kilowatt eine Kürzung der Solarförderung um 20 Prozent zum Jahreswechsel vorgesehen.